Das sind die adoptierten Palmen 2022


Mehr als 750 Palmen sind adoptiert! Danke, liebe Palmeneltern!
Eine Adoption für den einmaligen Betrag von Fr. 210.00 deckt ca 70 % der Kosten der ersten fünf Jahre eines Palmenlebens. Nach fünf Jahren schenkt die Palme uns wunderbar mundende und geesunde Datteln. Palmeneltern erhalten zu diesem Zeitpunkt ein kleines Geschenk, das
ihnen sicher mundet.

  1.  06.01.2022    /   Lynn                /  202201061
  2.  10.01.2022    /    Michaela             /  202201101
  3.  16.01.2022    /    Emma Stäuble        /  202201161
  4.  19.01.2022    /    Zack               /  202201191
  5.  19.01.2022    /    Bobby              /  202201192
  6.  21.01.2022   /     Amanda             /  202201211
  7.  21.01.2022   /     Nike               /  202201212
  8.  28.01.2022   /     Laura             / 202201281
  9.  03.02.2022  /     Janina             /  202202031
  10.  1702.2022   /     FragArt            /  202202171
  11.  28.02.2022  /     Inara              /  20220228
  12.  18.03.2022   /     Heidrun            / 202203181
  13.  21.03.2022   /     Enya Wyss        / 202203211
  14.  07.04.2022   /     Dr. W. Schieferer / 202204071
  15.  14.04.2022   /     Barbara SH        / 202204141
  16.  19.04.2022   /     Joel von Tamara    /  202204191
  17.  24.04.2022  /     Roberto 60+        / 202204241
  18.  28.04.2022  /     MAJALA           /  202204281
  19.  05.05.2022  /     Leonies           /  202205051
  20.  09.05.2022  /     Franziska 62      /  202205091

Möchtest Du eine eigene Palme adoptieren?

Du kannst Deinen eigenen Namen, den eines lieben Menschen oder auch einen Wunschnamen wählen. Deine Palme wird den Namen lieben.


FairTravel rund um Jericho

Susanne Triner, die Gründerin von Together to One bietet jeweils im Februar einer
Gruppe Interessierter (8 Teilnhemende) die Möglichkeit,
Jericho und Umgebung nahe an den Menschen kennen zu lernen.

Ob wir im Februar 2023 reisen können? Wer dabei sein möchte,
meldet sich bitte persönlich bei Susanne Triner.

Susanne Triner, die Gründerin von Together to One bietet jeweils im Februar einer
Gruppe Interessierter (8 Teilnhemende) die Möglichkeit,
Jericho und Umgebung nahe an den Menschen kennen zu lernen.

Ob wir im Februar 2023 reisen können? Wer dabei sein möchte,
meldet sich bitte persönlich bei Susanne Triner.

Möchten Sie die eigene Palme besuchen?

Du bist herzlich willkommen, wenn Du individuell nach Jericho reist. Wir sind allerdings froh, wenn
Du Dich anmeldest, so dass wir uns einrichten können.
Es ist nicht immer jemand auf dem Land, vor allem nicht jemand, der Englisch spricht.
Ausserdem tragen wir die Verantwortung für Dein Wohl, wenn Du uns besuchst.

Es hat giftige Spinnen, Schlangen und Skorpione auf dem Land. Wir wollen also vorsichtig sein!

Bitte melde Dich persönlich bei uns, damit wir Deinen Besuch planen können.

Hörst Du gern Geschichten?
Hier ist die Geschichte einer Palme aus dem Nahen Osten

Durch eine Oase – vielleicht war es Jericho – ging ein finsterer Mann, sein Name war Ben Sadok.
Er war so gallig in seinem Charakter, dass er nichts Gesundes und Schönes sehen konnte, ohne es zu verderben oder zu zerstören.

Am Rande der Oase stand ein junger Palmbaum im seiner besten Wachstumsphase. Der stach dem finsteren Mann in die Augen. Er nahm einen schweren Stein und legte ihn der jungen Palme mitten in die Krone.

Mit einem bösen Lachen ging er davon.

Die junge Palme schüttelte sich, sie bog sich und versuchte, die Last abzuschütteln. Es war vergebens. Der Stein sass fest in ihrer Krone.

Da krallte sich der junge Baum tiefer in den Boden und stemmte sich gegen die steinerne Last. Er senkte seine Wurzeln so tief, dass sie die verborgene Wasserader der Oase erreichten und er stemmte den Stein so hoch, dass die Krone über jeden Schatten hinausreichte.

Wasser aus der Tiefe und Sonnenglut aus der Höhe machten eine königliche Palme aus dem jungen Baum.

Nach Jahren kam Ben Sadok wieder. Er wollte sich am Krüppelbaum erfreuen, den er verdorben meinte. Er suchte vergebens.
Da senkte die stolzeste Palme ihre Krone zu ihm herab, zeigte den Stein und sagte: ‚Ben Sadok, ich muss Dir danken. Deine Last hat mich stark gemacht‘.
Franz Gypkens



Das sind die adoptierten Palmen 2021

  1.  01.01.2021   /  Max.               / 202101011
  2.  01.01.2021   /  Salou               / 202101012
  3.  05.01.2021  /  Nino                / 202101051
  4.  05.01.2021  /  Camillo              / 202101052
  5.  06.01.2021  /  Meret              / 202101061
  6.  06.01.2021  /  Vreni Rutschmann    / 202101062
  7.  06.01.2021  /  Cécile Baumgartner   / 202101063
  8.  02.02.2021 /  Astrid               / 202102021
  9.  04.02.2021 /  Jackie              / 202102041
  10.  09.03.2021 /  Toni                / 202103091
  11.  15.03.2021 /   Mi-Ma              / 202103151
  12. 15.03.2021  /   Marcel Mäz         / 202103152
  13.  17.03.2021 /  A’isha                / 202103171
  14.  19.03.2021 /  Anand Jari            / 202103191
  15.  22.03.2021 / Amar                / 202103221
  16.  30.03.2021 / Wüstenblume          / 202103301
  17.  06.04.2021 /  Manuel              / 20214061
  18.  06.04.2021 /   Florian              / 202104062
  19.  06.04.2021 /   Martin             /  202104063
  20.  27.04.2021 /  Highlight.            / 202104271
  21.  03.05.2021 /   Maria Höllmüller      / 202105031
  22.  11.05.2021  /   Agy                / 202105111
  23.  18.05.2021  /  Verena Balmer i.m.   / 202105181
  24.  01.06.2021  /   Salima.             / 202106011
  25.  21.08.2021  /  Therese & Erwin    / 202108211
  26.  03.09.2021 /   Danke Aladin       / 202109031
  27.  26.10.2021  /   Kalila             / 202110261
  28.  26.10.2021  /   Dimna            / 202110262
  29.   01.11.2021  /    Philipp           / 2021111011
  30.   11.11.2021  /    Elisabeth         /  202111111
  31.   14.11.2021  /    Kylian           / 202111141
  32.   18.11.2021  /     Felix           / 202111181
  33.   18.11.2021  /     Irmi            / 202111182
  34.   19.11.2021  /    Elisabeth        /  202111191
  35.   12.12.2021 /    Alessia          / 202112211
  36.   13.12.2021 /    Familie Negwer   / 202112131
  37.   13.12.2021 /    Walter Traub    / 202112132
  38.   13.12.2021 /    Sumaya Farhat-Naser / 202112133
  39.   21.12.2021 /    Laila.            / 202112211
  40.   21.12.2021 /    Laurent & Chloé  / 202112212
  41.   22.12.2021 /   Familie Vögtli     / 202112221
  42.   24.12.2021 /   Gabriel Koch    / 202112241
  43.   24.12.2021 /   Pax Christi Tirol / 202112242
  44.   26.12.2021 /   Elisabeth        / 202112261
  45.   29.12.2021 /   Daniel          / 202112291
  46.   31.12.2021  /   P. Thomas Bartolomäus / 202112311

Together to One – Zukunft zum Mitmachen
Adopt A Palm Projekt
Hofackerstrasse 45
4573 Lohn-Ammannsegg
Tel. Fix: 032 672 00 21
Mobile: 078 68 77 559